Über mich

Gerne möchte ich mich Dir hier etwas genauer vorstellen. Ich hoffe, dass Du alle Informationen findest, welche Dich interessieren. Ansonsten darfst Du mir  gerne Deine Fragen per untenstehendem Kontaktformular mitteilen.


Wer bin ich?
Mit einem Wort beschrieben, würde ich mich als "engagiert" bezeichnen. Denn wenn ich etwas mache, dann möchte ich es mit viel Leidenschaft machen. Ganz egal, ob dies mein Studium als Sozialpädagoge ist, das ich an der Fachhochschule St.Gallen absolviere, oder meine Aktivität in der Klimagruppe Wattwil und der SP Toggenburg. Etwas gemütlicher aber auch mit viel Engagement bin ich seit vielen Jahren Langlauftrainer beim Skiclub Speer Ebnat-Kappel. Weiter bin ich auch ein Genussmensch. Einerseits zeigt sich dies beim Kochen, wo ich gerne aufwendige Menüs kreiere, andererseits liebe ich es mit dem Zug oder dem Fahrrad verschiedene Orte zu bereisen, so bin ich beispielsweise einmal mit dem Fahrrad von Wattwil zur Insel Elba in Italien gefahren.

Aufgewachsen bin ich zusammen mit zwei Schwestern und einem Bruder etwas ausserhalb von Wattwil. Als Kind und Jugendlicher habe ich oft bis es dunkel wurde im Wald oder auf dem Fussballplatz gespielt. Bis heute bin ich sehr naturverbunden und möchte die letzten verbliebenen Grünflächen deshalb unbedingt schützen.

Schon mit 12 Jahren habe ich mich für Politik interessiert und im Alter von 16 Jahren bin ich der JUSO beigetreten. Nach einigen Jahren Erfahrung bei der Jungpartei bin ich nun mit der SP bereit für den nächsten Schritt.

Ich setze mich für eine konsequente Klimapolitik ein - ein Thema, das mich schon viel länger beschäftigt, als es die Klimastreiks gibt. Dass nun endlich Bewegung in die Sache kommt ist sehr erfreulich, aber auch dringend notwendig. Innerhalb der Klimabewegung bin ich gut vernetzt, unter anderem auch, weil ich Hauptverantwortlicher der Klimademonstration im August in Wattwil war und schon bei der ersten Demonstration in Zürich dabei war. Demonstrationen und Aktivismus reichen jedoch nicht aus, um die Politik zu verändern. Deshalb möchte auch ich meinen Teil dazu beitragen, indem ich den Schwung der Strasse in den Kantonsrat tragen will. Der Klimawandel ist nur eines von vielen Themen, das mich beschäftigt. Unter der Rubrik "Positionen" findest  Du weitere Informationen dazu.

Es würde mich sehr freuen, wenn ich Dich schon bald im Kantonsrat vertreten dürfte. Danke für Deine Unterstützung!

Mein beruflicher Werdegang
Nach dem Abschluss der Volksschule habe ich eine Berufslehre als Restaurationsfachmann im Restaurant Waldegg, St.Gallenkappel absolviert. Es war für mich eine sehr wertvolle Erfahrung, Teil eines so gut funktionierenden Betriebes zu sein. Was mir besonders gut gefiel, war der Kontakt und der Austausch mit den Menschen. Deshalb war für mich schnell klar, dass ich weiterhin mit Menschen arbeiten möchte. Weiter ging es erst einmal mit einem Praktikum als Klassenassistent an der Primarschule Ganterschwil. Es gefiel mir dort sehr gut, jedoch kam ich von meinem ursprünglichen Plan ab, Lehrer zu werden und entdeckte dafür das Berufsfeld der Sozialen Arbeit für mich. Nachdem ich dann die einjährige Berufsmatura abschloss, bewerkstelligte ich gemeinsam mit meinem Bruder den Aufbau des Sommercafés vom Rathaus für Kultur in Lichtensteig. Im Anschluss habe ich mit dem Studium an der Fachhochschule St.Gallen begonnen, wo ich nun rund die Hälfte der Ausbildung zum Sozialpädagogen absolviert habe. Meine berufliche Zukunft sehe ich bei der Schulsozialarbeit oder in einem Beratungskontext innerhalb der Sozialen Arbeit.

Meine Hobbys
In meiner Freizeit bin ich sehr gerne in der Natur. Sei dies auf den Langlaufskis im Winter oder beim Wandern & Fahrradfahren im Sommer. Des Weiteren bin ich ein begeisterter Ballsportler. Ich spiele sehr gerne Fussball, Volleyball oder Tischtennis. Zudem schlägt mein Herz für den FC St.Gallen. Ebenso gerne lasse ich es auch gemütlich angehen. Ich mag es mit Freunden zusammenzusitzen und mit ihnen tiefgründig zu diskutieren und Dinge zu hinterfragen oder auch einfach mal ein Buch oder eine wissenschaftliche Zeitschrift zu lesen.

Warum du mich wählen solltest
Ich sehe Demokratie als ein Gemeinschaftsprojekt, bei dem die ganze Bevölkerung vertreten und involviert sein soll. Heute ist die Stimme der jungen Generation und der Klimaschützer*innen im Kantonsrat massiv untervertreten. Ich bin überzeugt, dass ich neue Ideen und Visionen und vor allem neuen Schwung in den etwas verstaubten Kantonsrat bringen kann. Ich sehe mich als Vertreter  von allen Menschen und setze mich für die Rechte derer ein, die sich nicht gut wehren können, beispielsweise für Minderheiten, die Umwelt oder Niedriglöhner*innen. Ich möchte ein Vertreter sein, der für die Anliegen der Bevölkerung und der Natur da ist und nicht für diejenigen von Grosskonzernen und Lobbyisten. Es würde mich freuen, wenn Du mir mit Deiner Stimme ermöglichst, die Demokratie und die Zukunft des Kanton St.Gallen und des Toggenburg mitzugestalten.

 



Gerne beantworte ich Deine Frage.